Grafikkartenmarkt: Der Preiskampf tobt

So kosteten die GeForce GTX 280 Karten bei der Einführung über 500€, die GTX 260 Modelle schlugen mit gut 300€ ebenfalls ein größeres Loch in den Geldbeutel..

Kurz nachdem nVidia den GT200 vorgestellt hatte, schickte AMD den RV770 (namentlich HD 4850 und HD 4870) ins Rennen und überraschte nicht nur nVidia mit einer sehr guten Performance. Aus diesem Grunde schickte nVidia mit der GeForce 9800 GTX+ kurzfristig eine übertaktete 9800 GTX Version ins Rennen, die es mit der HD 4850 aufnehmen soll. Die HD 4870 hingegen kämpft gegen nVidia GeForce GTX 260.

Dabei wurde der knapp 965 Millionen Transistoren große RV770 allerdings bewusst auf Kosteneffizienz getrimmt, wovon bei nVidia 1.4 Milliarden Transistorenmonster GT200 kaum die Rede sein kann. Gerade dieser Umstand hat in den letzten Wochen einen unglaublichen Preiskampf  bzw. Preisverfall der nVidia Karten geführt.

 
Preis am 27. Juni
Aktueller Preis
GeForce 9800 GTX
~ 199 €
~ 157 €
Radeon HD 4850
~ 147 €
~ 135 €
GeForce 9800 GTX+
200 – 210 € *
Radeon HD 4870
~ 220 €
~ 203 €
GeForce GTX 260
~ 300 €
~ 245€
GeForce GTX 280
~ 464 €
~ 365€

Durchschnittspreise, ermittelt durch geizhals.at. Keine Berücksichtigung der Versandkosten. Preise entsprechen den 3 günstigsten, lieferbaren, Karten pro GPU.

* Die GeForce9800 GTX* ist noch nicht lieferbar

Abzuwarten bleibt nun, wie sich die Preise weiter entwickeln. nVidia wird die GT200 Karten vermutlich kaum mehr im Preis senken können, die Produktion der Karten ist hierfür einfach zu teuer. Vor allem, da Gerüchte dem GT200 sehr schlechte Yield-Raten (Chipausbeute) unterstellen, was bei einer so großen GPU allerdings kaum verwundert. Abhilfe soll hier womöglich der GT200b schaffen, eine 55nm Version des GT200. Denkbar ist zudem, dass einige nVidia Partner zusätzliche Sparmassnahmen bei den Platinen (etwas günstigeren Speicher etc) vornehmen.

Bei den AMD Karten ist aber wohl kaum mehr mit großen Preissenkungen zu rechnen, wobei sich dies durch eine sehr günstige GeForce 9800 GTX+ möglicherweise ändern könnte. Aus dem asiatischen Raum gibt es aber auch Gerüchte, dass einige Händler überlegen die Preise der HD 4850 Karten sogar wieder anzuheben, da sie sich offenbar unglaublich gut verkaufen. Dieses Gerücht sollte aber mit entsprechender Vorsicht genossen werden.

Quelle: Geizhals

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen