Details zu kommenden AMD Chipsätzen von nVidia (MCP82)

Der MCP82 soll offenbar erstmal in zwei Varianten kommen, als „MCP82-S1“ und „MCP82-S2“. Beide Varianten richten sich an die Performance-/Enthusiastennutzer und unterstützen 2 Wege SLI bzw. 3 Wege SLI (nur S1). Interessant wird sein, ob nVidia hier auch wieder zum nForce 200 greifen wird, um die Zahl der PCIe Lanes einfach zu erhöhen.

Zudem wird der Chip wieder über eine integrierte Grafikeinheit verfügen, die vor allem für die Hybrid SLI Unterstützung wichtig ist. Auch nVidias CUDA-Technologie soll von dem Grafikkern unterstützt werden. Nähere Details zu der verwendeten GPU gibt es aber noch nicht.

MCP82 Details zu kommenden AMD Chipsätzen von nVidia (MCP82)
Quelle: Expreview.com

Interessant ist zudem, dass der Chip ebenfalls „ACC“ unterstützen soll. ACC (Advanced Clock Calaibration) hat AMD mit der neuen SB750 eingeführt und soll zu gesteigerten Overclockingergebnissen führen.

Erste Sample soll nVidia bereits zu den Partnern geschickt haben. Die Massenproduktion soll im Januar 2009 starten. Da MCP82 und MCP72 (nForce 7x0a) pinkompatibel sind, könnten erste Platinen Anfang 2009 verfügbar sein.

Quelle: Expreview
Nach oben scrollen