ASRock erweitert AMD & Intel Lineup

Aber auch für alle AMD Freunde gibt es was neues – allerdings nur ein AMD 780G Derivat.

Die beiden P45 Platinen, P45TS und P45TS-R sind sich sehr ähnlich und verzichten ,im Gegensatz zu den bisherigen P45 Boards, auf den zweiten PEG Port (keine CrossFireunterstützung), dazu verfügen beide über 4 DDR2 und 2 DDR3 Slots. Geblieben ist die FSB 2000 Unterstützung, die es allerdings nur im „Overclock-Modus“ gibt.
Beide Platinen bieten einen PEG Port, drei PCIe 1x Slots und drei PCI Slots. Dazu gibt es 6 SATA2 Port, 1 eSATA2 Port (Shared mit SATA2 Port), PCIe GB-Lan (Realtek RTL8111B/RTL8111C) und einen IDE Port.

Bei den weiteren Ausstattungsmerkmalen unterschieden sich beide Platinen geringfügig. Das P45TS-R setzt auf die Intel ICH10R Southbridge und bietet somit Raid, das P45TS muss ohne Raidunterstützung auskommen (ICH10). Zudem bietet die R-Variante den besseren Soundcodec (Realtek ALC890 vs. ALC888 – digitale Ausgänge sind bei beiden Platinen vorhanden), FireWire und „All solid Capacitors“. Das P45TS setzt nur im Bereich der CPU Spannungsversorgung auf Solid Caps.

 ASRock erweitert AMD & Intel Lineup

Beide Platinen bieten Übertaktungsoptionen im Bios (CPU, DRAM, NB, SB,VTT Spannung) sowie Unterstützung für ASRocks OC-Tuner Software. Neu ist zudem ein Feature, dass auf den Namen „Smart Bios“ hört. Dieses Feature ermöglicht es, im Bios verschiedene Profile mit unterschiedlichen Einstellungen zu speichern und auf Wunsch zu laden.

Neben den beiden P45 Platine hat ASRock nun auch ein mATX G43 Mainboard im Angebot – das G43Twins-FullHD. Das Board unterstützt maximal FSB 1333 und bietet jeweils zwei DDR2 und DDR3 Speicherslots. Als Southbridge kommt die ICH 10 zum Einsatz.
So bietet das Board 6 SATA2 Ports, einen IDE Port, 7.1 HD-Audio (Realtek ALC888), PCIe GB-Lan (RTL8111B/RTL8111C), einen Peg Port, ein PCIe 1x Port und zwei PCI Slots.

Als Ausgabemöglichkeiten für die integrierte GMA X4500 Grafikeinheit steht ein VGA-Ausgang am ATX Panel zur Verfügung. Zudem bündelt ASRock die Platine mit einer DVI_DisplayPort Card, die einen DVI und DisplayPort Ausgang für die Grafikeinheit zur Verfügung stellt. Diese Erweiterungskarte findet im PEG Port Platz.

g43twins fullhd s ASRock erweitert AMD & Intel Lineup

Wie schon die P45TS Platinen unterstützt auf das G43Twins-FullHD ASRocks OC-Tuner Software und ist mit der neuen Smart Bios Technologie ausgerüstet.

Im Bereich der AMD Platinen gibt es ebenfalls ein neues mATX Board – das A780FullHD. Die Platine ist im Prinzip eine kleine Ausgabe des A780FullDisplayPort und muss auf die FireWire Funktionalität sowie die DispayPort Karte verzichten. Neue ist dafür die 140W TDP Unterstützung sowie der Fakt, dass ASRock im CPU Bereich auf „Solid Caps“ setzt.

a780fullhd s ASRock erweitert AMD & Intel Lineup

Weitere Ausstattungsmerkmale der Platine sind ein PEG Port, ein PCIe 1x Slot, zwei PCI Slots, 6 SATA2 Ports, ein IDE Port, 5.1 HD-Audio (Realtek ALC662) und PCIe GB-Lan. An Ausgabemöglichkeiten für die integrierte Radeon HD 3200 Grafikeinheit stehen ein VGA und ein DVI Ausgang zur Verfügung. Auch hier gibt es Unterstützung für die OC-Tuner Software sowie das Smart Bios Feature.
Details zur Verfügbarkeit oder dem Preis haben wir leider bei allen 4 Platinen noch nicht.

Quelle: ASRock
Nach oben scrollen