AMD SB750 in freier Wildbahn gesichtet

Die Overclockingergebnisse zeigen sehr gut, das Advanced Clock Calibration (ACC) offenbar wirklich die Übertaktungsergebnisse verbessern kann und zwar (offenbar) ohne zusätzliche Spannungserhöhungen etc. So konnte das Phenom Sample auf dem A79A-S mit ACC gute 200 MHz höher getaktet werden, als ohne – bei gleichen Rahmenbedingungen.

Darüber, woher diese "magischen Übertaktungergebnisse" aber genau kommen, schweigt AMD sich leider noch aus. So teilte man Anadtech lediglich mit, dass die neue SB750 wohl mit 6 (vorher ungenutzten) Pins direkt mit Phenom CPUs kommunizieren kann. Zusammen mit einem entsprechenden Bios kann die SB750 nun interne Register der CPU verändern, was offenbar zu den besseren Übertaktungsergebnissen führt. Die Performance oder Spannungen sollen hierdurch angeblich nicht verändert werden.

sb750 block AMD SB750 in freier Wildbahn gesichtet

Offen ist allerdings noch, inwieweit sich die Performance und Kompatibilität der SB750, im Vergleich zur SB 700, weiterentwickelt hat. Gerade die USB Performance (vor allem unter Vista SP 1) lässt noch Anlass zu Verbesserungen.

Zum Test bei Anandtech

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen