MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel-Kit

Kurztest: MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel-Kit

Arbeitsspeicher zum Kampfpreis!

 MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

Die Speicherpreise sind seit einiger Zeit im freien Fall. Der wahre Preischampion auf dem DDR2-Markt ist momentan vermutlich das MDT DDR2 800 CL5 Kit, das kürzlich die magische 100€ Grenze unterschritten hat und so das günstigste, erhältliche 2GB DDR2 800 Kit ist. Doch ein günstiger Preis ist bei Arbeitsspeicher bekanntlich nicht alles, so muss vor allem erstmal die Stabilität/Kompatibilität stimmen. Doch hier gab es zuletzt immer wieder Probleme mit MDT Arbeitsspeicher, steht „Made in Germany“ etwa nicht unbedingt für Qualität? MDT selber wirbt, sehr selbstbewusst, mit „Excellence in Quality“. Wollen wir mal sehen, wie der Speicher sich in unserem AM2 Testsystem schlägt und ob der Speicher wirklich ein Preis/Leistungsknaller oder eher billiger Schund ist.

Testsystem

Verwendete Treiber

  • Windows XP Sp2 mit allen aktuellen Updates
  • nVidia nForce 520 Treiber Version 12.12
  • AMD CPU Treiber 1.3.2.6
  • Forceware 93.71
  • Realtek Lan-Treiber 5.664.205.2007

Impressionen des MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel-Kits

Beginnen möchten wir mit den Spezifikationen des Arbeitsspeichers.

Spezifikationen laut Herstellerseite:

  • 240pin DDR2 DIMM unbuffered
  • Double Data Rate architecture
  • Data Rate 533/667/800Mhz
  • JEDEC standard
  • SPD support
  • STTL_1.8 Interface
  • 1.8V Voltage
  • 3 years warranty

7 s MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

Quelle: mdt.de

Die im SPD hinterlegten Timings halten sich an die JEDEC-Spezifikationen von DDR2 800. Für den Betrieb bei diesen Timings sieht MDT eine Spannung von 1,8V, ebenfalls JEDEC-Standard, vor.

1 s MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit 2 s MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

Die Verpackung des MDT-Kits ist sicherlich kein Highlight, aber sie erfüllt voll und ganz ihren Zweck. Die beiden Speicherriegel selber sitzen in einer Plastikverpackung, die von einem kleinen Papkartoon umgeben ist. Schauen wir uns die Riegel selber an.

5 s MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit 4 s MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit  MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit  MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

Da MDT bei den Speicherriegeln komplett auf Heatspreader verzichtet, wirken die Riegel sehr „nackt“. Allerdings ist der Verzicht auf die Heatspreader kein Manko, da MDT für die Riegel lediglich 1,8V vorsieht und ihnen nicht mit über 2V einheizt (wie das manch andere Hersteller tun). Dazu kommt, dass der Sinn und Nutzen von Heatspreadern, zumindest der einfachen ALU-Heatspreader wie sie z.B. auf den GoodRam und Kingston HyperX Riegeln und vielen anderen verbaut sind, sowieso sehr umstritten ist und der.

Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite der Riegel befinden sich jeweils 8 Speicherchips. Die Speicherchips sind jeweils 64MB groß (16×64-> 1024). Die Seicherbausteine sind in BGA Bauweise gefertigt und weisen ein MDT Label auf. Dann nehmen wir die guten Dinger mal in Betrieb

Noch ein Hinweis: Wie bereits in der Einleitung erwähnt, gab es zuletzt einige Probleme mit MDT DDR2 Speicher. Am bekanntesten sind wohl die Probleme mit Intel P965 Boards. Betroffen sind von diesen Problemen die -16A Designvariante. Gemeint sind hiermit die letzten drei Stellen der Artikelnummer (zu finden auf dem Sticker der sich auf den Modulen befindet).Unsere beiden Module weisen die Artikelnummer: M924-800-16 auf. Mit den -16 und -8 Modulen sind keine Probleme bekannt. -16A Module sollten inzwischen aber kaum mehr im Handel zu finden sein. Ein paar weitere Informationen zu den Problemen mit den -16A Modulen findet ihr bei HWL.

Stabilität, Performance und Overclocking

Für Arbeitsspeichertests wird die CPU in unserem Testsystem immer von 2200 MHz (Multi 11) auf 2000 MHz (Multi 10) herunter getaktete. Der Grund hierfür liegt beim integrierten Speichercontroller der K8 CPUs. Der Speichertakt wird beim Athlon 64 durch einen Teiler vom CPU-Takt erzeugt. Dieser Teiler ist grundsätzlich ganzzahlig. Hierdurch ergibt sich allerdings folgender Problem, bei einem CPU-Takt von 2200 MHz könnte man entweder einen Teiler von 5 oder 6 anliegen um auf 400 MHz (DDR2 800) zu kommen. Während bei einem Teiler von 6 der Ramtakt lediglich 366 MHz beträgt, würde der Takt mit einem Teiler von 5 bei 440 MHz liegen. Da AMD den Speicher ab schlecht werkseitig übertakten kann, wird der Specherteiler grundsätzlich so gewählt, dass der Speicher nicht übertaktete, dafür aber oft untertaktete wird. Wenn wir nun einen CPU-Takt von 2000 MHz haben, liegt der Speichertakt, mit einem Teiler von 5, bei genau 400 MHz.

Während des gesamten Tests lief der Arbeitsspeicher mit den SPD-Timings. Getestet wurde zuerst die Stabilität des Arbeitspeichers. Hierfür verwendeten wir das Tool Memtest86+, welches wir ungefähr 2 1/2 Stunden am Stück (3 Loops) laufen gelassen haben. Hier zeigte der Arbeitsspeicher keine Fehler. Auch im sonstigen Betrieb (surfen im Internet, Bildbearbeitung, Officearbeiten sowie Games) gab es keine Probleme mit dem Arbeitsspeicher. Schauen wir uns mal kurz die Daten an die im SPD hinterlegt sind. Ausgelesen wurden die Daten mit Everest 4.000.975.

spd MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

Dann wollen wir mal kurz einen Blick auf die Leistung der MDT-Module werfen. Hierfür vergleichen wir sie mit den GoodRam DDR2 800 Modulen. Wie bei den MDTs handelt es sich auch bei den GoodRam Modulen um CL5 Speicher, allerdings unterscheiden sich die sonstigen Timings minimal. Während die MDTs mit 5-5-5-18-CR2 laufen, sind es bei den GoodRam 5-5-5-15-CR2.

Everest Ultimate Edition 07 (v4.00)

    • Beschreibung: Der Benchmark Everest aus dem Hause Lavalys stellt den inoffiziellen Nachfolger von Aida 32 da und ist inzwischen schon mindestens genauso beliebt. Wie auch Aida gibt Everest viele interessante Informationen über die Hardware des PCs, dazu kommen die synthetischen Benchmarks des Speicherdurchsatzes und der Speicherverzögerung, die wir hier zum testen nutzen.

everest MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

    • Settings: default. Angegeben sind die Durschnittsergebnisse aus 3 Messungen.

b1 MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

b2 MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

b3 MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

b4 MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

Bei der Performancen nehmen sich beide Module nicht sonderlich viel, was bei den beinahe gleichen Timings allerdings auch nicht verwunderlich ist. Schauen wir uns die Übertaktungsergebnisse des Speichers an. Die Stabilität wurde jeweils lediglich kurz mit SuperPI 32M getestet, da wir nur kurz das Potential der Riegel ausloten möchten.

422MHz (DDR2 844) mit CL 5-5-5-18-CR2 bei 1,85V

oc1 MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

432MHz (DDR2 864) mit CL 5-5-5-18-CR2 bei 2,05V

oc2 MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

418MHz (DDR2 835) mit CL 5-5-5-18-CR1 bei 1,85V

oc3 MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

Die Übertaktungsergebnisse des Speichers sind sicherlich nicht sonderlich berauschend. Ein Betrieb mit CL4 war (auch mit 2,05V) nicht möglich. Dafür konnte der Speicher auch mit einer CommadRate von 1T betrieben werden. Mit 1T fallen die Übertaktungsergebnisse minimal schlechter aus. Wie immer sollte allerdings erwähnt werden, dass die Übertaktungsergebnisse von System zu System und von Riegel zu Riegel unterschiedlich ausfallen. Wir können die erreichten Ergebnisse nicht garantieren. Gleichzeitig sei aber auch angemerkt, dass andere User teilweise über deutlich bessere Übertaktungsergebnisse berichten.

Fazit

Mit dem MDT DDR2 800 CL5 2GB Speicherkit hat MDT einen wahren Preis/Leistungsknaller. Der Speicher arbeitetet in unserem AM2 Testsystem total problemlos und flott. Zugegeben, die Overclocking Ergebnisse des Speichers sind nicht sonderlich berauschend, für den Preis aber in Ordnung. Jeder, der ein günstiges DDR2 Speicherkit sucht und nicht oder nur minimal übertakten möchte kann bedenkenlos zugreifen. Wer übertakten möchte sollte allerdings doch einige Euro mehr in vernünftigen „Overclocking Speicher“ oder am besten gleich zu DDR2 1066 oder 1200 investieren..

Aufgrund des sehr guten Preis/Leistungsverhältniss bekommt das Speicherkit den Pc-Treiber.Net Price Award!

paward MDT DDR2 800 CL5 2048MB DualChannel Kit

Jeder, der sich nun fragt „was bringt eigentlich CL4 oder schneellerer Speicher beim Sockel AM2“ sollte sich einfach mal unseren Test zur Speicherperformance des Sockel AM2 anschauen.

Positiv Negativ
Preis/Leistung OC-Ergebnisse
JEDEC konform

Zum Hersteller

Aktueller Preis

Nach oben scrollen