ASRock 939Dual-SATA2 Bios Shootout

ASRock 939Dual-SATA2 Bios Shootout

Alles eine Frage des Bios?

Seit dem das Board auf dem Markt erhältlich ist sidn eine ganze Menge verschiedener Biosversionen aufgetaucht. Sei es das 0.381, das 1.15 oder das 1.201. Um den Durchblick, bei all den verschiedenen Biosversionen, und auch deren Änderungen zu behalten, gibts nun ein kleines Biosshootout. Ein großer Dank geht erstmal an Sanvain, dafür das er uns immer mit dne neusten Biosen versorgt, und natürlich an ASRock Europe, über die Sanvain sämtliche Biose bekommt, für diesen sehr guten Support!

Achtung: Sämtliche Ergebnisse sind nur subjektive Erfahrungen und Ergebnisse, diese können natürlich von System zu System stark variieren. Gerade, das Bugfixing, welches natürlich mit jedem Bios daherkommt, ist natürlich ein wichtiger Faktor. Dennoch sollte man die Ergebnisse als groben Vergleich sehen können.

Da sämtliche Bios Versionen des P1.00, die mir zu Verfügung standen, sowohl vom Datum, als auch was die Optionen angeht identisc mit dem 0,318 waren, wurde erstmal nur das 0,318 getestet. Sollte ich eine andere Version des P1.00 bekommen, wird dieser Test natürlich nachgeholt.

Die verschiedenen Versionen in der Übersicht

Beginne wir mit einer Übersicht der verschiedenen Biosversionen und ihren Besonderheiten.

Name:
0.381
1.10
1.15
1.20
1.201
Interne Bezeichnung
M0.31 Rev:8
P1.10
L 1.15
P 1.20
T1.20 Rev:1
Status
Beta
Offiziell
Beta
Offiziell
Beta
OC-Modus
Ja
Nein
Ja
Ja
Ja
Max. einstellbarer HT
400
300
300
300
Max einstellbare Vcore
1.45V
1.45V
1.45V
1.45V
1.45V
Max. reelle VCore
1,48-1,5V
1,48-1,5V
1,48-1,5V
1,48-1,5V
1,48-1,5V
CnQ Spannung
1,3V
1,3V
1,3V
1,3V
1,1V
Ramteiler
133/166/200
133/166/200
133/166/200
133/166/200
133/166/200
niedrigster Multi*
4
8
4
4
4
Ramtimings
CL/TRCD/TRAS/TRP/CR
CL/TRCD/TRAS/TRP/CR
CL/TRCD/TRAS/TRP/CR
CL/TRCD/TRAS/TRP/CR
CL/TRCD/TRAS/TRP/CR
Option SATA II Driving
Nein
Ja
Ja
Ja
Ja
Option DRAM Idle Timer
Ja
Nein
Nein
Nein
Nein
Option Advanced DRam Config
Nein
Nein
Ja
Ja
Ja
Option PCIe1 Turbo Mode**
Ja
Nein
Neine
Nein
Nein

* Multi 7 funtkioniert bei keiner Biosversion

** Scheint die Grafikkarte um 5% zu übertakten

Erfahrungen & Testsystem

Erfahrungen

Hier kurze meine Erfahrungen mit den verschiedenen Biosversionen.

0.381

Dank des 400er HT ist es natürlich ein typisches OC Bios. Die Leistung ist auch recht gut. Geschockt hat mich, das das Bios (mit aktivierter PCIe1 Turbo Mode Funktion) anscheinend meine Grafikkart um 5% übertaktet, außerdem liegt der CPU Ref.-Takt bei diesem Bios bei 203 Mhz.Multiplikator 4 ist zwar im Bios vorhanden, allerding bootet das System mit diesem Multiplikator nicht mehr. Zudem ist das Bios leider auch nicht das stabilste, so das ich es für den Alltagsbetrieb nicht empfehlen würde.

1.10

Läuft problemos, das einzige was aufgefallen ist, ist das der HT auf Auto laut Everest „nur“ bei 800 Mhz liegt. Leider fehlen die OC-Features. Aufgrund des Alters sind neuere Biosversionen aber schon aufgrund der Bugfixes vorzuziehen.

1.15

Da es auf dem 1.10er Bios basiert, habe ich die sleben Erfahrungen gemacht nur, dass das 1.15 mit OC-Optionen versehen ist.

1.20

Macht eine ähnlich problemlos Figur wie das 1.10. Der HT-Bug ist auch hier leider vorhanden, dafür ist das Bios „von Haus aus“ mit OC-Features ausgestattet.

1.201

Das Bios ist durch eine andere Seite auch als 1.21 bekannt. Hinter beiden Biosen verstekt sich allerdings die selbe interne Bezeichnung, (T1.20 Rev:1) sind auf das selbe Datum datiert und haben das gleiche Changelog. Das Bios macht eine probnlemlos Figur (hat allerdings auch den HT 800 Bug) und ist das erste Bios, welches die CnQ Spannung auf 1.1V runtersetzt.

Sämtliche Bugs wurden/werden natürlich an ASRock weitergeleiet, allerdings sind sie ja auch nicht wirklich gravierend.

Testsystem

  • ASRock 939Dual-SATAII Rev.1.04
  • Athlon 64 Venice 3500+ E6 (CnQ disabled)
  • 2×512 DDR 400 A-DATA CL 2,5 (Slot 3&4) @ 2,5-3-3-8-1T
  • ATi Radeon X800XT
  • Levicom 550Watt NT
  • Maxtor 9er Serie 120GB S-ATA Platte
  • Windows XP Pro SP2 / ULi Integrated 2,10 / Catalyst 5,9

Synthetische Benchmarks

Everest Ultimate Edition V. 2.20.405

    • gebencht auf default

everest lesen ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

everest schreiben ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

everest verzogerung ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

Futuremark 3D Mark 05

    • gebencht auf default

3d05 ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

Aquamark 3

    • gebencht auf default

aq3 ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

Game-Benchmarks

Doom 3

    • Ultra Quality
    • 1024×768
    • Timedemo (Demo 1)

dum3 ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

Half Life 2

  • CS:S Video Stress Test
  • 1024×768 4xaa/8xaf

hl2 ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

Far Cry (PCGH Timedemo)

    • Ultra Quality
    • gebencht mit Hardware OC Bench Tool
    • PCGH -Demo

fc1 ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

fc2 ASRock 939Dual SATA2 Bios Shootout

Soweit liege alle Bios ca. gleichauf. Mal liegt das eine vorne, dann das andere. Aber zum letzendlichen Fazit spielen natürlich noch ganz andere Dinge eine wichtige Rolle ;)

Fazit

Ein generelles Fazit fällt schwer, aber man kann zumindestens grobe Empfehlungen abgeben. Für alle die es gerne ganz offiziel haben, denen sei das 1.20er an Herz gelegt, für alle Übertakter ist das 0.381 wohl das beste und dem rest empfehle ich ganz klar das 1.201. Die Leistung ist gut, das Bios ist stabil, und CnQ geht endlich bis 1.1V runter.

Na, dann wollen wir doch mal sehen, was die Zukunft uns noch an Biosversionen bringt.

Als Anmerkung sei noch gesagt, dass vor allem das Flashen von Beta und Performance Biosen auf eigene Gefahr geschieht. ASRock übernimmt werder Garantie noch Support für diese Beta-Biose!!

So und nur wünsche ich euch viel Spaß beim flashen. Alle verwendeten, sowie die neusten Biose, findet ihr natürlich hier bei uns ;) Sobal neue Bios verfügbar sind, werde ich sie natürlich so schnell es mir möglich ist, hinzufügen.

Danke fürs lesen

PC-Treiber Team

Nach oben scrollen